CT-Schädel

Terminvereinbarung         01 804 62 25

Mit der CT des Schädels ist es möglich, Schlaganfälle, Blutungen, Tumoren und Knochenverletzungen zu diagnostizieren.

Für die meisten Fragestellungen ist es nicht erforderlich, intravenös Kontrastmittel zu verabreichen. Voraussetzung für die intravenöse Kontrastmittelgabe ist eine normale Nierenfunktion.

Sie erfahren bei der Anmeldung, ob Sie einen Laborbefund (Kreatinin & GFR), nicht älter als 2 Monate, mitbringen sollen.

© 2018 Diagnosezentrum Hietzing