CT-Angiographie

Terminvereinbarung         01 804 62 25

CT-BBA_1
CT-BBA_1

Becken-Bein-Angiographie

CT-BBA_2
CT-BBA_2

Becken-Bein-Angiographie

CT-BBA_3
CT-BBA_3

Becken-Bein-Angiographie

CT-BBA_1
CT-BBA_1

Becken-Bein-Angiographie

1/3

Mit der CT-Angiographie ist es möglich, Erkrankungen der hirnversorgenden Blutgefäße (Arteria carotis), der Hauptschlagader (Aorta) und der Beinarterien zu erkennen. Auch die Frage nach einer Lungenembolie kann mit dieser Untersuchung geklärt werden.

Für alle Fragestellung ist es erforderlich, intravenös Kontrastmittel zu verabreichen. Voraussetzung für die intravenöse Kontrastmittelgabe ist eine normale Nierenfunktion.

Bringen Sie bitte zur Untersuchung einen entsprechenden Laborbefund (Kreatinin & GFR), nicht älter als 2 Monate, mit!