Pyelographie

Terminvereinbarung         01 804 62 25

Nierensteine und Tumoren der Nieren und Harnleiter können zu einer Abflussbehinderung und Ausscheidungsstörung führen. Werden diese nicht rechtzeitig erkannt und behandelt, kann es zu einer dauerhaften und irreversiblen Schädigung der Nieren kommen. Bei der Untersuchung wird Ihnen Kontrastmittel in die Armvene injiziert und es werden in Folge in Abständen von mehreren Minuten wiederholt Röntgenaufnahmen der Nieren gemacht. Damit können die genannten Erkrankungen sicher diagnostiziert werden. Voraussetzung für die intravenöse Kontrastmittelgabe ist eine normale Nierenfunktion.

 

Bitte bringen Sie zur Untersuchung einen entsprechenden Laborbefund (Kreatinin & GFR), nicht älter als 2 Monate, mit!

© 2018 Diagnosezentrum Hietzing